Anmeldung

Hier geht es zum
internen Bereich,
nur für Mitglieder.

Zu den diesjährigen Landeskurzbahnmeisterschaften vom 5. bis 6. November 2016 im Stadionbad Hannover traten 89 niedersächsische Vereine an. Mit insgesamt 2.455 Einzel- und 32 Staffelstarts an den beiden Wettkampftagen. Aufgrund der mehrmonatigen, noch nicht abgeschlossenen Umbaumaßnahmen im Stadionbad durch die Stadt Hannover war die Veranstaltung mit zum Teil erheblichen Einschränkungen verbunden. So standen weder die Tribüne für die Zuschauer noch die sanitären Anlagen oder auch die Umkleiden den Aktiven zur Verfügung.

Für die SGS Langenhagen gingen am 29. und 30. Oktober 2016 in Hildesheim zum DMSJ-Landesentscheid drei Teams an den Start. Die Mädchen und Jungs der Jugend E (Jg. 2007-2008) sowie die weibliche Jugend B (Jg. 2001-2002) hatten sich beim DMSJ-Bezirksentscheid zwei Wochen zuvor mit einer Platzierung unter den acht besten Mannschaften Niedersachsens für die Teilnahme qualifiziert.

In spannenden Staffelwettbewerben gaben die Schwimmer ihr Bestes und konnten ihre Leistungen vom Bezirksentscheid teilweise deutlich steigern.  

Die Teilnehmerzahl beim dies­jährigen 41. Einbecker Masters-Schwimmfest am Samstag, 29. Oktober war mit 71 Aktiven und nur 253 Starts deutlich geringer als im letzten Jahr. Aber in der Vergangenheit war die Veranstaltung gerade wegen der von der Einbecker Brauerei alljährlich gestifteten Prämien sehr beliebt und gut besucht. So kommen die Teilnehmer nicht nur aus der Umgebung, sie reisen regelmäßig aus Nordrhein-Westfalen, Bremen, Sachsen-Anhalt und sogar Thüringen an.

Nach dem erfolgreichen Wochenende und dem Medaillenregen bei den Kreismeisterschaften im aquaLaatzium, setzten die Schwimmerinnen und Schwimmer der SGS Langenhagen ihre Erfolgsserie beim diesjährigen DMSJ Bezirksentscheid mit Heimvorteil im Godshorner Bad fort.

Schwimmen: Kurze Strecke – Wachsmann reichen auch zwei Einheiten

Nach der Fusion von fünf Langenhagener Schwimmvereinen hat die SGS Langenhagen bei der Kreissprintmeisterschaft in Laatzen als eine der stärksten Mannschaften aufgetrumpft.

25 Jahrgangstitel errang die SGS und konnte sich dabei auf Einsteiger, aber auch auf Routinier Paul Wachsmann verlassen. Der 16-jährige schwamm bei allen seiner vier Starts in jeder der vier unterschiedlichen Lagen zum Sieg.