Anmeldung

Hier geht es zum
internen Bereich,
nur für Mitglieder.

Austragungsort der diesjährigen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters war vom 25. bis 27. November 2017 das Stadionbad in Hannover und obwohl der Veranstalter mehrfach betonte das die Umbaumaßnahmen hätten schon längst abgeschlossen sein sollen, war dem nicht so und so sah man sich wie zuvor auch schon auf den Landes- und den Landesjahrgangsmeisterschaften mit provisorischen Umkleiden und sanitären Anlagen sowie zusätzlich noch Wärmezelten und einem provisorischen Kleideraufbewahrungszelt konfrontiert.  

Wie auch 2 Wochen zuvor für die älteren Jahrgänge war das Stadionbad Hannover auch für die jüngeren Jahrgänge (männlich 03–06, weiblich 04–06) Austragungsort der Landesmeisterschaft auf der Kurzbahn. Vom 19. – 20.11.16 gingen 413 Aktive aus 85 niedersächsischen Vereinen an den Start um dort um Landes- und Landesjahrgangstitel zu kämpfen.Aufgrund andauernder Sanierungsarbeiten gab es noch einige Einschränkungen. So befanden sich die Umkleiden und sanitären Anlagen nach wie vor außerhalb der Halle. Die Aktiven hatten damit aber überhaupt kein Problem. Das Wichtigste für Schwimmer, das Wettkampfbecken – und die neu eingebaute 25m-Wand boten ideale Voraussetzungen für schnelle Zeiten und spannende Wettkämpfe.

Zu den diesjährigen Landeskurzbahnmeisterschaften vom 5. bis 6. November 2016 im Stadionbad Hannover traten 89 niedersächsische Vereine an. Mit insgesamt 2.455 Einzel- und 32 Staffelstarts an den beiden Wettkampftagen. Aufgrund der mehrmonatigen, noch nicht abgeschlossenen Umbaumaßnahmen im Stadionbad durch die Stadt Hannover war die Veranstaltung mit zum Teil erheblichen Einschränkungen verbunden. So standen weder die Tribüne für die Zuschauer noch die sanitären Anlagen oder auch die Umkleiden den Aktiven zur Verfügung.

Für die SGS Langenhagen gingen am 29. und 30. Oktober 2016 in Hildesheim zum DMSJ-Landesentscheid drei Teams an den Start. Die Mädchen und Jungs der Jugend E (Jg. 2007-2008) sowie die weibliche Jugend B (Jg. 2001-2002) hatten sich beim DMSJ-Bezirksentscheid zwei Wochen zuvor mit einer Platzierung unter den acht besten Mannschaften Niedersachsens für die Teilnahme qualifiziert.

In spannenden Staffelwettbewerben gaben die Schwimmer ihr Bestes und konnten ihre Leistungen vom Bezirksentscheid teilweise deutlich steigern.  

Die Teilnehmerzahl beim dies­jährigen 41. Einbecker Masters-Schwimmfest am Samstag, 29. Oktober war mit 71 Aktiven und nur 253 Starts deutlich geringer als im letzten Jahr. Aber in der Vergangenheit war die Veranstaltung gerade wegen der von der Einbecker Brauerei alljährlich gestifteten Prämien sehr beliebt und gut besucht. So kommen die Teilnehmer nicht nur aus der Umgebung, sie reisen regelmäßig aus Nordrhein-Westfalen, Bremen, Sachsen-Anhalt und sogar Thüringen an.

Nach dem erfolgreichen Wochenende und dem Medaillenregen bei den Kreismeisterschaften im aquaLaatzium, setzten die Schwimmerinnen und Schwimmer der SGS Langenhagen ihre Erfolgsserie beim diesjährigen DMSJ Bezirksentscheid mit Heimvorteil im Godshorner Bad fort.

Schwimmen: Kurze Strecke – Wachsmann reichen auch zwei Einheiten

Nach der Fusion von fünf Langenhagener Schwimmvereinen hat die SGS Langenhagen bei der Kreissprintmeisterschaft in Laatzen als eine der stärksten Mannschaften aufgetrumpft.

25 Jahrgangstitel errang die SGS und konnte sich dabei auf Einsteiger, aber auch auf Routinier Paul Wachsmann verlassen. Der 16-jährige schwamm bei allen seiner vier Starts in jeder der vier unterschiedlichen Lagen zum Sieg.

Zum Abschluss der Freibadsaison feierte die SGS Langenhagen ihr erstes Sommerfest. Bei strahlendem Sonnenschein und für den September doch sehr angenehmen Temperaturen trafen sich Jung und Alt, Schwimmerinnen und Schwimmer mit ihren Eltern sowie die Trainern der fünf Langenhagener Stammvereine im Freibad Godshorn zu einem gemütlichen Beisammensein bei reichhaltigem Essen vom Grill und vom Buffet. 

Vom 27.- 28.08.16 fanden im Natur Freibad Landesbergen die Landesmeisterschaften im Freiwasser statt.

Samstag standen die 2,5 Kilometer und die 3 x 1,25 km-Staffeln auf dem Programm, Sonntag wurde das Rennen über die 5 Kilometer ausgetragen.

Für die 3 x 1,25 km-Staffeln der Damen hatten sich 3 Aktive der SGS Langenhagen angemeldet. Maja Lou Franke, Nathalie Müller und Jolina Franke hätten sich für ihre Freiwasserpremiere keine besseren Bedingungen wünschen können.

Der erste Wettkampf nach den Sommerferien war für die Aktiven der SGS Langenhagen am letzten Wochenende wieder ein voller Erfolg. Schon lange konnten die Langenhagener nicht mehr so viele Teilnehmer gemeinsam bei einem Wettkampf an den Start bringen. Mit 45 Schwimmerinnen und Schwimmern reisten die Trainer, Betreuer und Eltern bei recht durchwachsenem aber überwiegend schönem Wetter nach Großburgwedel und bildeten dort mit 199 Einzel- und 21 Staffelstarts die drittstärkste Mannschaft auf dieser Veranstaltung.

Deutschland schwimmt

 

Schwimmabzeichen ablegen und Spaßpaket sichern

Schwimmen will gelernt sein – Denn um sich wie ein Fisch im Wasser souverän fortbewegen zu können, sollte man richtig gut schwimmen können. Und ab dem 15. Juli lohnt sich das Schwimmenlernen ganz besonders!

Mit der Aktion „Einfach schwimmen mit Dorie“ motiviert Disney Kinder, ihr Schwimmabzeichen zu machen und startet zu diesem Zweck eine bundesweite Belohnungsaktion: Kinder bis 13 Jahre, die im Aktionszeitraum vom 15.7. bis 31.10.2016 ein Schwimmabzeichen machen, können sich auf www.disney.de/mach-mit ihre individuelle „Findet Dorie“-Urkunde sichern. Zusätzlich wartet auf Nachwuchsschwimmer ein buntes Spaßpaket bestehend aus Wasserball, Turnbeutel, Taucherbrille und vielen weiteren Überraschungen.

 Zum Auftakt der Freibadsaison starteten die Aktiven der SGS Langenhagen an diesem Wochenende beim 37. Internationalen Bergbad-Pokal in Bückeburg. Auf dem Pokalschwimmfest mussten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer gegen eine starke Konkurrenz behaupten. Die SG Neuköln aus Berlin war einer der stärksten Vereine und dominierte weitgehend das Wettkampfgeschehen allein durch die Anzahl von 72 Aktiven, die zu dem Schwimmfest extra aus Berlin angereist waren. Gefolgt von den Van Vliet Baracudas Niewerkerk (NL) mit 45 Teilnehmern. Die Konkurrenz aus unserem Nachbarland, den Niederlanden reiste mit 7 Vereinen und insgesamt 73 Teilnehmern für das kurze Wochenende nach Bückeburg.

So war die SGS Langenhagen mit ihren 10 Aktiven zwar eher einer der kleineren Vereine auf dieser Veranstaltung, erreichte aber durch ihre hervorragenden Leistungen den achten Platz von 27 teilnehmenden Vereinen in der Pokalwertung.

Am letzten Maiwochenende fanden vom 28. bis 29. Mai 2016 im Stadionbad Hannover die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften im Mehrkampf statt.

Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2003 bis 2005, die in der Bestenliste über 200m Lagen unter den besten 75 Schwimmern in ganz Norddeutschland platziert waren, konnten sich für diesen Wettkampf qualifizieren.

   

Am Wochenende vom 21. bis 22. Mai waren bei der SGS Langenhagen auf insgesamt drei Wettkämpfen nahezu alle Schwimmer im Einsatz. Die Jugendlichen starteten am Samstag im Stadionbad Hannover beim 9. Arena Meet mit 17 Teilnehmern und 71 Starts und mussten sich an den beiden Tagen gegen eine starke Konkurrenz behaupten.

Nach einer langen Wettkampf-Saison können sich, trotz manch verpasster Qualifikationszeit – zum Teil nur um hundertstel Sekunden, 5 Aktive der SGS Langenhagen auf die Anfang Juni stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften freuen: Victoria Härtwig, Nathalie Müller, Jolina Franke, Paul Wachsmann und Alexander Savenkov werden dort an den Start gehen.

 

Aus der Nordhannoverschen Zeitung, Di 24. Mai 2016, von Dorothee Gratz

Die Meldezahlen für die Kreismeisterschaft der Jugend E und der Masters im Deisterbad in Barsinghausen sind überschaubar gewesen. Beide Gruppen konnten nacheinander an einem Tag ihre Wettkämpfe austragen.

Bei der Jugend E hatte die aus den drei Vereinen SC, SV und TSG Nord West Langenhagen gegründete startund Trainingsgemeinschaft SGS Langenhagen ihren ersten Einsatz. Leon Maurice Waldeck setzte sich im Jahrgang 2008 über 50 Meter Freistil in 48,56 Sekunden und mit vier Sekunden Vorsprung an die Spitze ab. Der gleichaltrige Oscar Fetel gab neun Konkurrenten im Rennen über 25 Meter Schmetterling in 22,87 Sekunden das Nachsehen. 

In Berlin kämpfte die Deutsche Schwimmelite in diesem Jahr vom 5. bis zum 8. Mai um die begehrten Plätze für die Olympischen Spiele 2016 in Rio. Als erste Schwimmerin der im April 2016 gegründeten SGS Langenhagen konnte sich Victoria Härtwig (Jg. 2002) für diesen Wettkampf qualifizieren.

Nachdem die „Großen“ letztes Wochenende im Stadionbad Hannover ihre Landesmeisterschaft ausgetragen hatten, waren an diesem Wochenende die jüngeren Jahrgänge (weiblich 2004-2006 / männlich 2003-2006) dran. Auf der 50-Meter Bahn im Osnabrücker Nettebad  absolvierten 351 Aktive aus 77 Vereinen 1710 Einzel- und 23 Staffelstarts. Die erforderlichen Pflichtzeiten für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften hatten im Vorfeld Selin Acar von der TSG Nord-West Langenhagen und Lennart Franke vom SC Langenhagen erreicht.

Vom 15.04. bis 17.04.16 fanden im Stadionbad Hannover die offenen niedersächsischen Landesmeisterschaften der Schwimmer mit integriertem Mehrkampf der jüngeren Jahrgänge statt. An den drei Wettkampftagen absolvierten 814 Aktive aus 98 Vereinen 3455 Einzel- und 34 Staffelstarts. Die erforderlichen Pflichtzeiten für diese Mammutveranstaltung konnten insgesamt 8 Schwimmer aus Langenhagen vorweisen. 

SGS Langenhagen

Mit Unterzeichnung des Vertrags Mitte März im Bistro des Hallenschwimmbads Godshorn und der Wahl des ersten Vorstands, ist die Startgemeinschaft Schwimmen Langenhagen (SGS Langenhagen) jetzt offiziell gestartet und handlungsfähig.