Anmeldung

Hier geht es zum
internen Bereich,
nur für Mitglieder.

Unter den insgesamt 441 Schwimmerinnen und Schwimmern aus 27 Vereinen, die am letzten Wochenende in Bückeburg beim diesjährigen internationalen Bergbad-Pokal Schwimmfest an den Start gingen, war in diesem Jahr auch wieder die SGS Langenhagen vertreten.

Mit 30 Aktiven war sie der teilnehmerstärkste Verein aus Niedersachsen. Aus den Niederlanden waren acht Vereine angereist, die beiden Berliner Vereine SV Berolina und SG Neukölln alleine traten mit über hundert Schwimmerinnen und Schwimmern an und aus Hamburg kamen auch noch einmal 71 Aktive aus drei Vereinen zu dem Schwimmfest.

An zwei langen Wettkampftagen stritten die Aktiven unter anderem um den begehrten Bergbad-Pokal der Stadt Bückeburg, den sich in diesem Jahr die Berliner von der SG Neukölln sicherten. Mit 1389 Punkten in der Mannschaftswertung, und damit deutlich vorne, verwiesen sie ihre Konkurenten von der SGS Hamburg (789 Punkte) auf dem zweiten Platz, dicht gefolgt vom Van Vliet Barracuda Nieuwerkerk (631 Punkte) und der SGS Langenhagen die sich mit 513 Punkte einen vierten Platz erkämpfte. 

Der Horst-Sorban-Wanderpokal, für die beste Zeit über 200 Meter Brust weiblich, gingen in diesem Jahr an Nathalie Müller von der SGS Langenhagen, die als schnellste Schwimmerin die 200m Brust in 2:57,40 Min. meisterte.

5 Qualifikationen für die Endläufe

Besonders stolz war Marc Wewstaedt, Cheftrainer der SGS, über die Qualifikation für alle vier Endläufe der Mädchen:
Jolina Franke bestritt den Endlauf über 100 m Schmetterling in 1:17,60 Min. und damit Platz 8.
Victoriy Härtwig qualifizierte sich gleich für zwei Endläufe. In 100 m Rücken verpasste sie mit 1:11,47 Min., und damit neuer Bestzeit, knapp den dritten Platz. Dafür gewann Sie dann aber im letzten Wettkampf der Veranstaltung das Finale über 100 m Freistil in 1:00,78 Min. 
Natalie Müller konnte ihre Zeit aus dem Vorlauf noch einmal deutlich verbessern, und erreichte im Finale über 100 m Brust und einer Zeite von 1:22,12 Min. den vierten Platz.
Auch Lara Vujevic erkämpfte sich einen Plazt im Finale über 100 m Brust und konnte Ihre Zeit aus dem Vorlauf  noch einmal um etwa eine Sekunde verbessern. In einer Zeit von 1:25,31 Min. belegte sie Platz 7.

38 Medaillen

Insgesamt erschwammen die Aktiven:
12 x Gold, 17 x Silber und 11 x Bronze in den Einzelstrecken

NameJg.GoldSilberBronze
Acar, Selin2004  3
Fetel, Oscar20081  
Franke, Jolina200311 
Franke, Lennart2006 31
Franke, Maja-Lou2001 1 
Härtwig, Victoria200242 
Kennich, Nora2007 11
Müller, Nathalie2001112
Riemer, Wietje2001  1
Sabovic, Anisa2007231
Schmidt, Sophie Isabell2007 1 
Vujevic, Lara2000  2
Vujevic, Nico200423 
Waldeck, Leon-Maurice200811 

3 Platzierungen bei den Staffelwettkämpfen

(je einmal Gold, Silber und Bronze)