Anmeldung

Hier geht es zum
internen Bereich,
nur für Mitglieder.

Am ersten Adentswochenende trat die SGS Langenhagen mit drei Mannschaften beim diesjährigen DMSJ Landesentscheid (Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend) im Hildesheimer Wasserparadies an.

In der Jugend E erreichten unsere Schwimmer Tim Blichenberg, Oscar Fetel, Leon-Maurice Waldeck und Jarmo Weis mit einer Gesamtzeit von 12:06,98 min. einen hervorragenden zweiten Platz. Hierbei trennten sie keine 5 Sekunden vom Landessieg.

Jarmo verbesserte zudem seine Bestzeit über 50 m Brust um 2 Sekunden, Leon konnte sich sowohl über 50 m Rücken als auch über 50 m Freistil um jeweils 3 Sekunden verbessern. Mit einer inoffiziellen Bestzeit  in der 4 x 50 m Freistil Staffel von gut 34 Sekunden auf seiner Paradestrecke 50 m Freistil wird Leon uns im kommenden Jahr begeistern. Ein ausgesprochenes Lob hat sicherlich Tim verdient, da er trotz Krankheit für seine Staffel angetreten ist und damit den Vizetitel überhaupt möglich gemacht hat.

In der Jugend B erschwammen unsere Mädels Jolina Franke, Victoria Härtwig, Denise Hettwer, Jeannine und Chantel Vieglahn den siebten Platz im Landesvergleich. In allen 100 m Strecken konnten hier gute bis sehr gute Leistungen erzielt werden und persönliche Bestzeiten erreicht werden. Denise verbesserte ihre Rückenzeit deutlich. Jeannine unterstütze die Mannschaft ihrer Zwillingsschwester Chantal durch eine kurzfristige Rückkehr zum Wettkampfsport und machte deren Antritt somit überhaupt erst möglich. Danke für diesen Einsatz.

Mit dem vierten Platz bei der Jugend A verpassten Maja Lou Franke, Nathalie Müller, Wietje Riemer, Sophie Sendrowski und Lara Vujevic das Treppchen nur knapp. Mit dem dritten Platz in der Schmetterling-Staffel und jeweils vierten Plätzen in der Brust- und Lagen-Staffel haben die Mädchen ihre Vielseitigkeit präsentiert und ebenfalls einige Bestzeiten erreicht. Durch ihr intensives Training und ihren Ehrgeiz konnte Nathalie die 1:20 min. Marke auf ihrer Lieblingsstrecke 100 m Brust noch in diesem Jahr knacken. Lara toppte ihre Bestzeit über 100 m Schmetterling und Maja konnte sich über 100 m Freistil erneut wieder verbessern.

Insgesamt sehr positiv zu bewerten ist das gemeinsame Erlebnis dieses Staffelwettbewerbs. Das gegenseitige Mitfiebern und lautstarke Anfeuern hat die Kinder und Jugendlichen wieder einmal ein Stück näher zusammenrücken lassen.

Ein besonderes Dankeschön gilt wie immer unseren Kampfrichtern und allen, die die Qualifikation überhaupt erst möglich gemacht haben.