Drucken
Zugriffe: 669

Schwimmen: Kurze Strecke – Wachsmann reichen auch zwei Einheiten

Nach der Fusion von fünf Langenhagener Schwimmvereinen hat die SGS Langenhagen bei der Kreissprintmeisterschaft in Laatzen als eine der stärksten Mannschaften aufgetrumpft.

25 Jahrgangstitel errang die SGS und konnte sich dabei auf Einsteiger, aber auch auf Routinier Paul Wachsmann verlassen. Der 16-jährige schwamm bei allen seiner vier Starts in jeder der vier unterschiedlichen Lagen zum Sieg.

Seine besondere Stärke im Brustschwimmen unterlegte er nach 50 Metern in 33,72 Sekunden mit Rang zwei der offenen Wertung. "Meinen Trainingswnfang habe ich zuletzt von zehn Einheiten pro Woche auf zwei heruntergefahren" berichtete der frühere Kaderschwimmer – überzeugen konnte er dennoch.

Teamkollegin Victoria Härtwig (2002) feierte den Kreismeister-Titel in der offenen Wertung. Mit 28,82 Sekunden über 50 Meter Freistil hatten nicht nur die 20 gleichaltrigen sondern auch die knapp 100 Freistilsprinterinnen anderer Jahrgänge das Nachsehen.

Selin Acar (Jahrgang 2004) und Jolina Franke (2003) vergoldeten in den Jahrgangsentscheidungen jeweils sechs ihrer sieben Einsätze. 

Weitere Siege steuerten Maja-Lou und Lennart Franke, Farouk Hallak, Anna-Lena Kühn, Nathalie Müller und Alexander Savenkov bei.

[…]

Nordhannoversche Zeitung, 20. September 2016 von Dorothee Gratz