Drucken
Zugriffe: 842

Wie auch 2 Wochen zuvor für die älteren Jahrgänge war das Stadionbad Hannover auch für die jüngeren Jahrgänge (männlich 03–06, weiblich 04–06) Austragungsort der Landesmeisterschaft auf der Kurzbahn. Vom 19. – 20.11.16 gingen 413 Aktive aus 85 niedersächsischen Vereinen an den Start um dort um Landes- und Landesjahrgangstitel zu kämpfen.Aufgrund andauernder Sanierungsarbeiten gab es noch einige Einschränkungen. So befanden sich die Umkleiden und sanitären Anlagen nach wie vor außerhalb der Halle. Die Aktiven hatten damit aber überhaupt kein Problem. Das Wichtigste für Schwimmer, das Wettkampfbecken – und die neu eingebaute 25m-Wand boten ideale Voraussetzungen für schnelle Zeiten und spannende Wettkämpfe.

Die Qualifikation durch zuvor erreichte Pflichtzeiten hatten von der SGS Langenhagen Selin Acar, Fredrik auf dem Berge, Lennart  Franke, Josefin Kupke, und Nico Vujevic geschafft. Leider konnten Fredrik und Nico krankheits- bzw. verletzungsbedingt nicht teilnehmen, so dass lediglich Selin, Lennart und Josefin gegen die starke Konkurrenz aus ganz Niedersachsen antraten.

Kaderschwimmerin Selin (Jahrgang 2004) war in starker Form an diesem Wochenende und konnte nach 50m und 100m Freistil, 100m Schmetterling sowie 100m und 200m Lagen in neuen persönlichen Bestzeiten anschlagen. Über 100m Brust konnte sich Selin in einer Zeit von 1:24,39 Min. sogar für das Finale qualifizieren und errang dort den 5. Platz. In ihrem letzten Rennen über 400m Lagen stellte Selin dann nochmal eindrucksvoll ihre Vielseitigkeit unter Beweis und fischte sich die Bronzemedaille in einer Zeit von 5:54,08 Min. aus dem Wasser.

Tolle Leistungen zeigte auch Neu-Kaderathlet Lennart (Jahrgang 2006). Obwohl er erst seit 3 Monaten im Landeskader trainiert, machte sich das intensivere Training schon bemerkbar. Auf seiner Lieblingsstrecke 200m Brust konnte er seine bisherige Bestzeit um knapp 6 Sek. unterbieten und schlug nach 3:19,29 Min. als dritter an. Die erste Medaille auf Landesebene! Eine weitere Medaille verpasste Lennart nur knapp über 100m Brust. In einem engen Rennen wurde es am Ende der undankbare 4. Platz mit einem Rückstand von 3/100stel auf den Bronzerang. Weitere Top 10 Platzierungen kamen über 50m Brust und 200m Lagen hinzu.

Josefin (Jahrgang 05) war zum ersten Mal bei einem Wettkampf auf Landesebene dabei und hatte sich gleich für 4 Strecken qualifiziert. Sie erreichte durchweg gute Platzierungen und konnte drei persönliche Bestzeiten für sich verbuchen.