Anmeldung

Hier geht es zum
internen Bereich,
nur für Mitglieder.

Nach dem erfolgreichen Wochenende und dem Medaillenregen bei den Kreismeisterschaften im aquaLaatzium, setzten die Schwimmerinnen und Schwimmer der SGS Langenhagen ihre Erfolgsserie beim diesjährigen DMSJ Bezirksentscheid mit Heimvorteil im Godshorner Bad fort.

Schwimmen: Kurze Strecke – Wachsmann reichen auch zwei Einheiten

Nach der Fusion von fünf Langenhagener Schwimmvereinen hat die SGS Langenhagen bei der Kreissprintmeisterschaft in Laatzen als eine der stärksten Mannschaften aufgetrumpft.

25 Jahrgangstitel errang die SGS und konnte sich dabei auf Einsteiger, aber auch auf Routinier Paul Wachsmann verlassen. Der 16-jährige schwamm bei allen seiner vier Starts in jeder der vier unterschiedlichen Lagen zum Sieg.

Zum Abschluss der Freibadsaison feierte die SGS Langenhagen ihr erstes Sommerfest. Bei strahlendem Sonnenschein und für den September doch sehr angenehmen Temperaturen trafen sich Jung und Alt, Schwimmerinnen und Schwimmer mit ihren Eltern sowie die Trainern der fünf Langenhagener Stammvereine im Freibad Godshorn zu einem gemütlichen Beisammensein bei reichhaltigem Essen vom Grill und vom Buffet. 

Vom 27.- 28.08.16 fanden im Natur Freibad Landesbergen die Landesmeisterschaften im Freiwasser statt.

Samstag standen die 2,5 Kilometer und die 3 x 1,25 km-Staffeln auf dem Programm, Sonntag wurde das Rennen über die 5 Kilometer ausgetragen.

Für die 3 x 1,25 km-Staffeln der Damen hatten sich 3 Aktive der SGS Langenhagen angemeldet. Maja Lou Franke, Nathalie Müller und Jolina Franke hätten sich für ihre Freiwasserpremiere keine besseren Bedingungen wünschen können.

Der erste Wettkampf nach den Sommerferien war für die Aktiven der SGS Langenhagen am letzten Wochenende wieder ein voller Erfolg. Schon lange konnten die Langenhagener nicht mehr so viele Teilnehmer gemeinsam bei einem Wettkampf an den Start bringen. Mit 45 Schwimmerinnen und Schwimmern reisten die Trainer, Betreuer und Eltern bei recht durchwachsenem aber überwiegend schönem Wetter nach Großburgwedel und bildeten dort mit 199 Einzel- und 21 Staffelstarts die drittstärkste Mannschaft auf dieser Veranstaltung.